Amplitudes - Mesa Blog

In Verbindung bleiben

Überblick

NOTE! - This product is no longer in production.

DER JP-2C™ LIMITED: NUR 325 STÜCK. EINE SELTENE GELEGENHEIT, EINEN GANZ BESONDEREN IIC+ ZU BESITZEN.

Der JP-2C™ Limited ist eine kundenspezifische IIC+™ mit ganz besonderen Features, der aus unserer Zusammenarbeit mit John Petrucci über einen Zeitraum von drei Jahrzehnten von Forschung und Entwicklung entstanden ist. Bei der Limited Edition handelt es sich um eine auf 325 weltweit limitierte, angepasste Version, die nach einer exklusiven und einmaligen Spezifikation hergestellt wird.

alt copy
Einzigartige kundenspezifische Optionen, die ausschließlich für dieses seltene, limitierte Modell verfügbar sind, umfassen eine kundenspezifische Gun Metal Gray eloxierte Amp-Blende, eine flamed Maple-Frontplatte, die mit exklusiver Ochsenblutbeize behandelt ist, und ein "BOOGIE®"-Inlay aus Perlmutt.

Perlmutt-Inlay Signatur IIC+
Perlmutt-Inlay Signatur IIC+

JP-2C Limited signed plate
Jeder JP-2C Limited ist numeriert und von John Petrucci und Randall Smith handsigniert.
SIEHE VOLLSTÄNDIGE DETAILS FÜR WEITERE INFORMATIONEN... ..

Alle Details

EINFACHHEIT IM DESIGN

JP-2C Front Panel

JP-2C Rear Panel

Ähnlich wie ein Sportwagen oder ein Kampfjet reduziert sich der JP-2C auf das Notwendigste, um seinen Job effektiv und auf einfachste Weise zu erledigen. Es ist eine speziell angefertigte, kompromisslose Wiedergabe, die nur ein einziges Ziel verfolgt: die aggressivste, am reinsten klingende IIC+ in einem vielseitigen Produkt zu liefern, das die Anforderungen von John an Aufnahmen und Bühnentechnik erfüllt. Genauer gesagt: Der höchstmögliche Headroom-Clean-Sound, ein Crunch-Rhythmus mit Lead-Channel-Gain, der aber straff, knirschend und artikuliert ist, und der ultimative Boogie® Lead Channel mit Zugang zu noch mehr Sättigung und der Möglichkeit, jede Spieltechnik und Geschwindigkeit im Griff zu behalten . Den maximalen Headroom beim Clean-Sound, ein Crunch-Rhythmus mit Lead-Channel-Gain, der aber straff, knirschend und artikuliert ist, und der ultimative Boogie® Lead Channel mit Zugang zu noch mehr Sättigung und der Möglichkeit, jede Spieltechnik und Geschwindigkeit zu reproduzieren, wobei schon fast die Stratosphäre für Einzelton-Soli berührt wird.

Mit diesem Grundgedanken verzichten wir beim JP-2C im Gegensatz zu anderen MESA-Verstärkern auf das Konzept der von anderen MESA-Schaltungen abgeleiteten Mehrfach-Voicing-Modi und widmen uns stattdessen in jedem der drei Kanäle ausschließlich den Schaltungs-Voicings des MARK IIC+, einschließlich des neuen SHRED-Modus, der die obere harmonische Schichtung des ursprünglichen IIC+-Lead-Schaltungskonzepts weiter verbessert.

KANAL 1 - CLEAN

Kanal 1 ist für Clean-Sounds vorgesehen und für den maximal möglichen Headroom in der Vorverstärker-Sektion optimiert. Der Leistungsteil-Clip kann verwendet werden, um einen gewissen Grad an Übersteuerung im Kanal 1 zu erreichen, allerdings bei sehr hohen Lautstärken aufgrund der 100/60-Watt-Nennleistung des JP-2C-Leistungsteils. Eine zusätzliche Übersteuerung kann im oberen Bereich des MID-Reglers (oberhalb 12:00 Uhr) erreicht werden, da das hier verwendete Poti den gleichen Wert und die gleiche Charakteristik aufweist wie unser MID/BOOST-Regler, den wir bei einigen unserer neueren MARK SERIES-Verstärkern verwenden. Der größere Headroom im Vorverstärker reduziert jedoch die Menge des insgesamt verfügbaren "Gain-Boost" im Vergleich zu unseren anderen Verstärkern mit dieser Funktion. Diese Tatsache macht diesen leistungsfähigeren MID-Regler zu genau dem - einem echten MID, der den Frequenzbereich vergrößert, um mehr mittlere Frequenzen und einen saubereren Gain-Boost in den Mix einzubringen.

KANAL 2 - WEITERENTWICKLUNG DES URSPRÜNGLICHEN MARK IIC+

Kanal 2 ist der Crunch-Generator von JP-2C. In diesem Kanal geht es um aggressive, straffe, übersteuerte Rhythmusklänge, die mit Gainpegeln abgegeben werden, die normalerweise mit Lead-Modi bzw. -Kanälen assoziiert werden. Tatsächlich IST er ein Lead-Kanal - der LEAD-Kanal aus dem MARK IIC+ in seinem ursprünglichen Zustand, jedenfalls was die Schaltung betrifft. Die Einstellung des Gain wurde für seine Leistung in dieser Kategorie von Sounds optimiert, und obwohl er definitiv für Lead-Sounds aller Art verwendet werden kann, ist er vielleicht die beste Wahl, wenn ein Kanal im JP-2C für Crunch-Rhythmusarbeit benutzt wird.

Um die berühmten und inzwischen klassischen MARK IIC+ Rhythmus-Sounds im Kanal 2 zu erreichen, können Sie jetzt einen von zwei 5-Band-Grafik-Equalizern verwenden; hier im JP-2C haben Sie für jeden der High-Gain-Kanäle einen separaten EQ! Dies bedeutet größere Flexibilität und verbesserte Genauigkeit bei der Gestaltung Ihrer Sounds und ermöglicht es Ihnen, eine wirklich kompromisslose Klangpalette für Rhythmus und Lead zu erreichen! Dies war mit dem ursprünglichen MARK IIC+ nicht möglich, weshalb viele Spitzenkünstler dieser Zeit zwei MARK IIC+ und einen Midi-Switcher (ebenfalls hier enthalten) in einem Racksystem verwendeten, um dedizierte Amps mit unterschiedlichen Einstellungen für jeden Sound aufzurufen.

In den Kanälen 2 und 3 des JP-2C haben wir zugunsten der Benutzerfreundlichkeit das VOLUME 1 und den LEAD MASTER aus dem Panel-Layout entfernt, im Vergleich zum LEAD-Modus des ursprünglichen MARK IIC+ . Der LEAD MASTER ist hier im JP-2C ein weitgehend redundantes Steuerelement, und seine Einstellung spielt nur eine sehr geringe Rolle für den Klang. VOLUME 1 ist etwas empfindlicher und kritischer, und hier im JP-2C ist er intern (wie bei unserem MARK V) auf seine optimalen Wert für jeden Kanal voreingestellt. Das Endergebnis für den Benutzer ist ein Amp, der viel leichter einzustellen ist und schneller und mit weniger "neurotischem Feintuning" bei den besten und typischsten Klängen des MARK IIC+ ankommt. Es gibt keine Kompromisse bei der Leistung des Originals und dennoch einen wirklichen Vorteil bei Anpassungsfähigkeit des JP-2C.

KANAL 3 - HOHE VERSTÄRKUNG UND EXPLOSIVER ATTACK

Der Kanal 3 ist mit dem Fokus auf markante Lead-Klänge konzipiert. Unsere erste Priorität war es, den unglaublich explosiven Attack, das glühende Sustain und die harmonische Komplexität des MARK IIC+ zu erreichen und sogar zu übertreffen. Zusammen mit dem Namensgeber des Verstärkers sind wir der Meinung, dass uns genau das gelungen ist. Der Kanal 3 verfügt über die gesamte nuancierte Leistung der Originale und liefert sie mit unglaublicher Autorität dank der 100-Watt-Klasse A/B (gegenüber der 90-Watt-Simul-Class™) Leistungssektion. Dieser Unterschied im Leistungsteil kommt Johns Musikstil sehr entgegen - tatsächlich ist sein absoluter Lieblingsverstärker unter den vielen IIC+s, die er besitzt, ein 100-Watt-Modell. Der Charakter des Kanals 3 ist daher etwas wärmer, fetter und komprimiert, was gut in die beabsichtigte Anwendung für Lead-Arbeiten aller Stile und Verstärkungsanforderungen passt.

Ein langjähriges MESA-Feature, direkt aus dem klassischen MARK IIC+ und das Herzstück dieses Verstärkers ist der 60/100 Leistungsschalter. Er war einer der allerersten "modernen" Verstärker, den MESA in den späten '60er Jahren entwickelt hat. Dieser Schalter versetzt die beiden mittleren Endstufenröhren in den Standby-Modus und ermöglicht es Ihnen, mit einer reduzierten Leistungseinstellung zu arbeiten.

DIE FEATURES IM ÜBERBLICK

60 oder 100 Watt - das Herzstück des ursprünglichen Mark IIC+

Ein langjähriges MESA-Merkmal, direkt vom klassischen MARK IIC+ und das Herzstück dieses Amps war und ist der 60/100 Leistungsschalter. In einem der ersten "modernen Verstärker", den MESA in den späten '60er Jahren entwickelt hat. Dieser Schalter versetzt die beiden mittleren Leistungsröhren in den Standby-Modus und ermöglicht es Ihnen, mit einer reduzierten Leistungseinstellung zu arbeiten. Dies ist ideal für kleinere Veranstaltungsorte und Proben, erhöht die Lebensdauer der Endstufenröhren und vermittelt auch eine etwas hellere, schnellere Reaktion, die manche Spieler für nützlich halten, und es ermöglicht auch eine höhere Sättigung der Endstufe bei niedrigeren Lautstärken. Wie auch immer, der 60/100-Schalter fügt dem bereits beeindruckenden Arsenal hier im JP-2C weitere Vielseitigkeit und Optionen hinzu.

Aus Pull-Shift wird Pull-Gain & Pull-Presence

Im JP-2C haben wir intern die originalen PULL SHIFT-Funktionen des IIC+ auf ihre optimalen Einstellungen vorbelegt, um die beiden High Gain-Kanäle 2 und 3 zu vereinfachen und zu verbessern, und stattdessen PULL GAIN und PULL PRESENCE für zusätzliche Tonformung eingebaut. 

Vor dem Hintergrund der weggefallenen VOLUME- 1 und LEAD MASTER-Regler aus der ursprünglichen IIC+ Schaltung haben wir das Layout der PULL SHIFT-Funktion modifiziert, um die High-Gain Kanäle 2 und 3 weiter zu vereinfachen und zu verbessern. Alle PULL SHIFTS, die im ursprünglichen IIC+ LEAD-Modus möglich waren, sind intern auf ihre optimierten Einstellungen eingestellt, die wir in Rücksprache mit versierten MARK IIC+-Liebhabern und Künstlern und dem MESA-Designteam ermittelt haben.

Zusätzlich zu diesen Änderungen an der ursprünglichen Schaltung haben wir zwei neue PULL SHIFT-Optionen auf dem JP-2C hinzugefügt. Ein PULL GAIN auf dem GAIN-Regler und ein PULL PRES (Shift) auf dem PRESENCE-Regler.

PULL GAIN erhöht die Einstellung des intern eingestellten VOLUME 1-Reglers um etwa den Wert einer Zahl auf der Skala, mit anderen Worten, nur ein wenig. Das bedeutet, dass er zu der bereits voreingestellten Menge an Verstärkung/Antrieb addiert wird, die vorhanden ist, wenn der Regler NICHT herausgezogen ist. In beiden Kanälen ermöglicht die PULL GAIN-Funktion also eine kleine Erhöhung der Verstärkung für bestimmte Musikstile.

Die Funktion PULL PRESENCE auf den PRESENCE-Reglern ermöglicht die Auswahl von zwei sehr unterschiedlichen Präsenzfrequenzen. In der Stellung PULLED ist es die altehrwürdige Frequenz, die wir seit 45 Jahren verwenden, und die die Kontrolle über einen viel höheren Bereich des oberen Endes ermöglicht als die des TREBLE-Reglers. Wenn der PRESENCE-Regler auf PUSHED (also nicht gezogen) belassen wird, arbeitet er auf einer niedrigeren Frequenz, die immer noch über dem Band des TREBLE-Reglers liegt, fügt aber Cut und Fokus" hinzu, der niedriger ist als der traditionelle PRESENCE-Regler und zuweilen kohärenter klingt, wenn es um Crunch-Rhythmus-Sounds mit hoher Verstärkung geht

Zwei graphische Equalizer

Im JP-2C können Sie jeweils einen von zwei 5-Band-Grafik-EQs zuweisen, so dass Sie für jeden der High-Gain-Kanäle einen separaten EQ haben.

Der einzige wirkliche Schalter in jedem der drei Kanäle ist der Zuweisungsschalter für die beiden 5-Band-EQ. Dieser Kippschalter mit der Position 3 ermöglicht die Zuweisung eines der EQs zu einem der drei Kanäle, wobei in der oberen Position der EQ 1 aktiviert und in der unteren Position der EQ 2 verwendet wird. In der mittleren Position können Sie den EQ entweder überbrücken oder mit dem Fußschalter ein- oder ausschalten

Die EQ-Sektion - und viele neue Möglichkeiten

Die 10 EQ-Schieberegler, aus denen die beiden separaten 5-Band-Grafik-Equalizer bestehen, sind in der EQ-Sektion der Frontplatte untergebracht. Zusammen mit ihnen enthält dieser Abschnitt Steuerschalter für vier weitere Funktionen. Diese beziehen sich auf die Effekt-Loop, den Reverb, die Kanalauswahl und den SHRED-Voicing-Modus. Durch diese bequeme Platzierung neben den EQ-Fadern in diesem Abschnitt können Sie Ihre individuellen Sounds und Auswahlen schnell und an einer Stelle bestimmen, so dass beim Speichern der Einstellungen, die Sie für einen bestimmten Sound unter einer Midi-Programmnummer festgelegt haben, nicht mehr viel auf dem Frontpanel nachjustiert werden muss.

Shred - eine neue Stimme mit hohem Gain

Der JP-2C verfügt über eine neue Voicing-Funktion in den High-Gain-Kanälen, die im ursprünglichen MARK IIC+ LEAD-Modus nicht vorhanden sind, die die harmonische Schichtung im Top End weiter verbessert. Dieser Schalter mit der Position 3 unten rechts im EQ-Fenster 2 wirkt sich nur auf die Kanäle 2 und 3 aus und fügt eine zusätzliche Schicht der oberen Harmonischen in den High-Gain-Modi hinzu. Dies ist besonders vorteilhaft für Crunch-Rhythm-Sounds mit hoher Verstärkung, da es dem Klang Aggressivität und Dreidimensionalität verleiht und einen harmonischen Hauch auf der fetten, drückenden Wand der Verstärkung erzeugt.

Dieses neue Voicing fügt der bereits mächtigen Klangpalette des JP-2C, der schon ein riesiger "Heavy"-Werkzeugkoffer ist, noch mehr Vielseitigkeit hinzu. Und mit der Möglichkeit, SHRED auf einem oder beiden High-Gain-Kanälen aktiv zu betreiben, kombiniert mit Ihren kompromisslosen EQ-Wahloptionen, können Sie jetzt den ultimativen Crunch-Rhythmus und Lead-Sounds im selben Amp erzeugen und sofort zwischen diesen umschalten. Das nennen wir Freiheit!

Reverb - kanalunabhängig und fußschaltbar

Natürlich finden Sie auch unseren klassischen Vollröhren-REVERB auf dem JP-2C, aber mit größerer Kontrolle und Leistungsflexibilität als die ursprüngliche IIC+. Jeder Kanal verfügt über eine eigene REVERB-Mischregler.

Sie finden unseren klassischen, reichhaltigen Vollröhren-REVERB auf der JP-2C, aber mit größerer Kontrolle und Leistungsflexibilität als die ursprüngliche IIC+. Er kann über den REVERB TOGGLE SWITCH in der linken unteren Ecke der EQ 1 Sektion automatisch immer auf "On" oder auf "Off" oder "Fußschaltbar" (ein/aus) eingestellt werden. Jeder Kanal verfügt außerdem über einen eigenen REVERB-Blendregler, der sich auf der linken Seite der Rückwand befindet.

Die FX-LOOP

Wir haben unseren beliebten CABCLONE™ D.I. Cabinet Simulator und Recording Interface für bequeme direkte Live- oder Aufnahmeanwendungen ohne Mikrofonierung eingebaut, obwohl Sie das auch für eine Mischung aus Live-Lautsprecher und direkten Sounds tun können. Alle Voice-Optionen aus unserem eigenständigen CABCLONE sind enthalten..

Der JP-2C verfügt über eine vollständig gepufferte Röhren-FX Loop, die automatisch auf "ON" gesetzt werden kann oder auch über den FX TOGGLE SWITCH in der linken oberen Ecke der EQ-Sektion 1 umschaltbar ist.

CABCLONE™ D.I.

Wir haben unseren beliebten CABCLONE™ D.I. Cabinet Simulator und Recording Interface für bequeme direkte Live- oder Aufnahmeanwendungen ohne Mikrofonierung eingebaut, obwohl Sie das auch für eine Mischung aus Live-Lautsprecher und direkten Sounds tun können. Die vollständige Ergänzung der Voice-Optionen unseres eigenständigen CABCLONE ist hier enthalten: CLOSED BACK, OPEN BACK und VINTAGE. Dies erhöht die Vielseitigkeit dieser Funktion für verschiedene Klangstile erheblich. Zu den weiteren Funktionen zusätzlich zum symmetrischen XLR-Ausgang gehören Speaker MUTE, ein Instrument/Line-Pegel-Schalter und die Ground/Lift-Option.

Kopfhörerausgang

Da der JP-2C unseren CABCLONE D.I. Cabinet Simulator und die Aufnahmeschnittstelle enthält, waren alle Elemente für einen hocwertigen HEADPHONE-Ausgang verfügbar, so dass wir diesen ebenfalls eingebaut haben. Dieser Cabinet Simulated Stereo ¼"-Ausgang fängt den gesamten Klang des Verstärkers ein - die Endstufe und alles andere auch. Dieser HEADPHONE-Ausgang ermöglicht ein bequemes und inspiriertes Üben in Umgebungen, in denen der Klang eines realen Lautsprechers nicht ideal ist oder nicht genutzt werden kann.

Fußschalter und MIDI

Ein STORE-Schalter ermöglicht das einfache Schreiben und Steuern der Verstärkerkanäle, Grafik-EQs, Shred, Reverb und FX-Loop des JP-2C auf eine der 256 MIDI-Programmnummern mit einem einzigen Tastendruck.

Drei DIN-Buchsen, ein 8-Pin für den MESA Foot Controller und zwei Standard-5-Pin DIN-Buchsen für MIDI IN und THRU/OUT sind für echte Konnektivität und eine Reihe von Möglichkeiten für den Zugriff auf die erstaunlichen Sounds und Profi-Features des JP-2C enthalten. Ein STORE-Schalter ermöglicht das einfache Schreiben und die Steuerung der Verstärkerkanäle, Grafik-EQs, Shred, Reverb und FX-Loop des JP-2C auf einen der 256 MIDI-Programmplätzen. Das Speichern der Einstellungen dieser Funktionen ist so einfach wie das Auswählen einer MIDI-Programmnummer am Fußschalter (oder Computer) und das Umschalten der STORE-Taste. Es gibt auch einen Mini-MIDI-Kanal-Drehschalter zum Synchronisieren des MIDI-Kanals, den der Controller Ihrer Wahl verwendet.

Der neue, von John Petrucci inspirierte JP-2C führt unsere legendäre MARK IIC+ Plattform in ein ganz neues Reich. Kontaktieren Sie einen MESA-Händler, um noch heute mehr darüber zu erfahren!

WHAT'S UNIQUE ABOUT THE 325 LIMITED EDITION MODELS?

The limited run, custom finished JP-2C Heads, autographed by John Petrucci and Randall Smith, feature the following upgrades:

  • Private Reserve Flame Maple Front Panel
  • Custom Oxblood Stained Front Panel
  • Mother of Pearl “BOOGIE®” Inlay
  • Perlmuttinlay “John Petrucci Signature”
  • Custom Gun Metal Gray Anodized Amp Bezel
  • Limited Edition Certification Plate
  • Persönlich signiert von John Petrucci & Randall Smith

JP-2C LIMITED TECHNICAL SPECIFICATIONS

  • Made in Petaluma, California with the World’s Finest Materials
  • All-Tube Amplifier: 4x6L6 Power Tubes / 5x12AX7 Preamp Tubes
  • Class A/B Power Amp delivers exceptional power, punch & clarity
  • 100/60 Watt Selectable Global Power Switch
  • Fest eingestellte Röhrenvorspannung für konsistenten, wartungsfreien Betrieb
  • 3 Fully Independent Channels with 5 Modes:
    • Channel 1 Features: Mark IIC+ Clean - Independent Gain, Treble, Mid/Boost (patent applied for; doubles as a standard Midrange Tone Control from 1 to 5 AND a Variable Gain Boost Control from 5 to 10, providing precise levels of sweet harmonic overdrive, from subtle to blistering), Bass, Presence, Reverb (rear panel), Assignment Switch for Dual 5-Band Graphic EQs (EQ 1 or EQ 2 - On, Off or Footswitchable) & Master Controls
    • Channel 2 Features: Legendary Mark IIC+ Lead or Shred Modes - Independent Gain w/Pull Gain Boost, Treble, Middle, Bass, Presence w/Pull Frequency Shift, Reverb (rear panel), Assignment Switch for Dual 5-Band Graphic EQs (EQ 1 or EQ 2 - On, Off or Footswitchable) & Master Controls
    • Channel 3 Features: Legendary Mark IIC+ Lead or Shred Modes - Independent Gain w/Pull Gain Boost, Treble, Middle, Bass, Presence w/Pull Frequency Shift, Reverb (rear panel), Assignment Switch for Dual 5-Band Graphic EQs (EQ 1 or EQ 2 - On, Off or Footswitchable) & Master Controls
  • Two 5-Band Graphic EQs, each are Footswitchable or Channel Assignable
  • Footswitchable All-Tube, Long-Tank, Spring Reverb with Independent Channel Control (rear panel)
  • Fully Buffered, Tube FX Loop (MIDI Switchable)
  • Built-In CabClone™ Cabinet Simulator Output featuring: Closed-Back, Open-Back and Vintage Voices Internal Amp Load & Headphone Output Speaker On/Off & Ground Lift Switches Selectable +4 or -10 Output Level Switch
  • Slave Output
  • MIDI Switchable/Programmable via Control Change and Program Change messages (MIDI IN, MIDI Thru/Out, MIDI Channel & Store Switches) – Controls Channels 1, 2, 3, EQ 1, EQ 2, Shred, Reverb & FX Loop
  • Aluminum-Chassis
  • New 3x3, 6 Button Footswitch (Bottom Row: Channel 1, Channel 2, Channel 3 – Top Row: Reverb, EQ 1 & EQ 2)
  • Slip Cover im Lieferumfang

Formate

  • Head - Abmessungen (US): 9 1/4" H x 18 3/4" W x 10 7/8" D • Weight: 40 lbs.
  • Rackmountable - Dimensions: 7" H x 19 1/8" W x 9 1/2" D • Weight: 35 lbs.

Videos

MESA/Boogie JP-2C Official Demo

MESA/Boogie JP-2C – John Petrucci Ch. 1 Clean – Tones on Tour

MESA/Boogie JP-2C – John Petrucci Ch. 2 Crunch – Tones on Tour

MESA/Boogie JP-2C – John Petrucci Ch. 3 Solo – Tones on Tour

MESA/Boogie JP-2C – John Petrucci Shred Mode (Ch. 2 Crunch) – Tones on Tour

MESA/Boogie JP-2C – John Petrucci Signature Mark IIC+ Clean (no delay)

DeutschEnglish